bet-at-home.com Logo

bet-at-home.com Sportwetten – Test und Erfahrungen

Der Wettanbieter bet-at-home.com wurde 1999 gegründet und ist auf der EU Insel Malta lizensiert. Der Buchmacher war einer der ersten, die mit ihrem Wettangebot im Internet vertreten waren. Heute hat das Unternehmen über 4 Millionen Kunden und einen Umsatz vom mehr als 2 Milliarden Euro.

2004 ging das Unternehmen an die Börse und wurde in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Die Aktien der bet-at-home.com AG mit Sitz in Düsseldorf werden in Frankfurt (Xetra) gelistet.

Was bietet bet-at-home.com für einen Wettbonus an?

Bet-at-home bietet einen 50% Bonus bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung an. Dafür muss der Bonuscode „FIRST“ eingetippt werden. Der Bonuscode muss spätestens 10 Tage nach der ersten Einzahlung in der Kontoverwaltung unter „Bonus einlösen“ eingegeben werden. Innerhalb von 90 Tagen muss der Wettbonus zu einer Mindestquote von 1.70 viermal umgesetzt werden. Die weiteren Bedingungen können beim Wettanbieter nachgelesen werden.

Welche Vorteile hat bet-at-home?

  • Gute Erfahrungen mit dem Kundenservice, der ist per Telefon, Mail und Chat erreichbar und sehr kompetent.
  • Gutes und faires Bonusangebot. Der bet-at-home Wettbonus ist Empfehlenswert, die Bedingungen sind gut.
  • Das Wettangebot ist gut, aber durchaus noch ausbaufähig. Mit den ganz großen Anbietern kann man noch nicht mithalten, aber es ist auch immer die Frage, ob man wirklich so viele Wetten braucht.
  • Sehr gute und intuitiv bedienbare Webseite. Inzwischen werden viele Sportarten angeboten, auch E-Sport wetten sind möglich.

Welche Nachteile hat bet-at-home?

  • Die Wettquoten bei bet-at-home sind nur durchschnittlich. Der Quotenschlüssel liegt oft bei deutlich unter 95%.. Das ist in der Regel zu wenig. ABER: Es lassen sich immer mal wieder gute Ausreißer Quoten auf Underdogs finden. Daher lohnt sich schon die Anmeldung.
  • Es werden 5% Wettsteuer direkt beim Einsatz der Wette abgezogen. Das ist zwar transparent aber dennoch ärgerlich.

Welche Ein und –Auszahlungsmöglichkeiten bietet bet-at-home?

Bet-at-home.com erlaubt alle möglichen Zahlungsmethoden, unter anderem: Sofortüberweisung, paysafecard, Skrill, Skrill 1-Tap, Neteller, Kreditkarte: Visacard und Mastercard, Giropay, Paypal.

Bei Zahlungen mit Kreditkarten erhebt der Wettanbieter eine Gebühr von 2%. Alle anderen Zahlungsoptionen sind kostenlos.

Wie kann ich mich bei bet-at-home Anmelden?

Die Registrierung ist sehr einfach gestaltet. Auf der Startseite gibt es oben einen grünen Button „Jetzt Registrieren!“. Mit einem Klick kommt man zum Anmeldeformular. Hier gibt man die wichtigsten Daten über sich ein wie Name, Geburtstag, Wohnort etc.. Den Bonus erhält man nach der Registrierung wenn man den Bonuscode FIRST eingibt. Dafür hat man einige Tage Zeit.

Welche Angebote hat bet-at-home noch?

Kunden können alle angebotenen Wetten auch mobil abschließen. Es gibt eine Sportwetten App für alle gängigen Systeme wie iPhone, iPad, Android, Blackberry oder Windows Phone.

Neben dem Sportwettenangebot gibt es auch einen großen Casino und Poker Bereich. Dafür werden auch besondere Bonusangebote erstellt. Einen Bet-at-home Casinobonus bis 1000 Euro und einen Pokerbonus sogar in der Höhe von 1500 Euro. Zudem Gibt es verschiedene Games wie Stickers oder Blackjack 2.

Bet-at-home.com als Sponsor

Das Unternehmen ist sehr start beim Sponsoring verschiedener Sportarten aktiv. Im Tennis hat bet-at-home das Hamburger Rothembaum Turnier finanziell gerettet, und wurde daraufhin in bet-at-home Open umbenannt. Infos gibt es unter http://bet-at-home-open.com/. Jedes Jahr treten hier im Sommer Weltklasse Tennisspieler gegeneinander an.

Im Fussball bestehen Sponsorenverhältnisse mit dem FC Schalke 04, mit FK Austria Wien und dem SV Ried. Seit September 2006 ist bet-at-home.com Partner vo. Eishockey Verein EHC Black Wings Linz

Kommentieren